Der Petersdom in Rom (Vatikanstadt)

Die Schweizer Garde ist ein bewaffneter, päpstlicher Armeekorps, der die Ein- und Ausgänge des apostolischen Palastes, der Vatikanstadt und der Sommerresidenz des Papstes sichert. Gegründet wurde die Schweizer Garde 1506 durch Papst Julius II. und ist seit mehr als 500 Jahren für die persönliche Sicherheit des höchsten, kirchlichen Würdenträgers verantwortlich. Die alte Tradition und Geschichtsträchtigkeit der Schweizer Garde macht sie zu einer lebendigen Attraktion Roms.