Zeitzonen in USA

In den kontinentale Vereinigte Staaten gibt es vier verschiedene Zeitzonen und außerhalb des zusammenhängenden Festlandgebietes sieben weitere. Auf dem Festland erfolgt die Einteilung in folgende Zeitzonen:
  • Pacific Standard Time Zone (PT)
  • Mountain Time Zone (MT)
  • Central Time Zone (CT)
  • Eastern Time Zone (ET)

Die Pacific Standard Time Zone (PT) erstreckt sich über die Staaten an der Westküste, die Mountain Time Zone (MT) über die westlichen und südwestlichen Staaten, die Central Time Zone (CT) über die Zentralstaaten und die Eastern Time Zone (ET) über die östlichen Staaten und diese an der Ostküste.

Sommer- und Winterzeit

Die Umstellung auf Sommerzeit (Daylight Saving Time) erfolgt in den meisten Regionen am zweiten Sonntag im März. In Arizona, Hawaii und einigen Außengebieten gibt es keine Sommerzeit. Am ersten Sonntag im November wird auf Winterzeit (Standard time) umgestellt. In beiden Fällen erfolgt die Umstellung um zwei Uhr morgens.

Die Umstellung zu diesen Zeitpunkten erfolgt erst seit dem in 2005 eingeführten Energy Policy Act. Zuvor wurde drei Wochen später – am ersten Sonntag im April – auf Sommerzeit umgestellt und eine Woche früher – am letzten Sonntag im Oktober – auf Winterzeit. Dadurch soll das Tageslicht noch besser genutzt und Energie gespart werden. Weitere Informationen zu den Zeitzonen, der Zeitverschiebung und der aktuellen Uhrzeit finden Sie in diesem Artikel.

Pacific Time Zone

Staaten/Gebiete: Kalifornien, Washington, Oregon (bis auf den Großteil von Malheur County), Nevada, (Nord-) Idaho.

Diese Gebiete unterliegen der Zonenzeit UTC-8 bzw. UTC-7. Zur Mitteleuropäischen Zeit ergibt sich einen Zeitunterschied von -9 Stunden. Ausgenommen davon ist der Zeitraum zwischen der Zeitumstellung auf die Sommer- (zwei Wochen lang 8 Stunden Unterschied) beziehungsweise Winterzeit (eine Woche lang 10 Stunden Unterschied). Die Sommerzeit wird als Pacific Daylight Time bezeichnet und die Winterzeit als Pacfic Standard Time).

Mountain Time Zone

Staaten/Gebiete: Arizona, Colorado, (Süd-) Idaho, Kansas (counties an der Grenze zu Colorado), Montana, (West-) Nebraska, New Mexico, (Südwest-) North Dakota, Oregon (Großteil von Malheur County), (West-) South Dakota, Texas (Westzipfel mit den counties Hudspeth und El Paso), Utah, Wyoming.

Diese Gebiete unterliegen der Zonenzeit UTC-7 bzw. UTC-6. Die Sommerzeit (UTC-6) wird als Mountain Daylight Time bezeichnet, die Winterzeit als Mountain Standard Time (UTC-7). Zur Mitteleuropäischen Zeit ergibt sich ein Zeitunterschied von -8 Stunden.

Central Time Zone

Staaten/Gebiete: Alabama, Arkansas, Florida (Westzipfel mit Florida Panhandle), Illinois, (Südwest- und Nordwest-) Indiana, Iowa, Kansas (bis auf vier counties an der Grenze zu Colorado), (West-) Kentucky, Louisiana, (West-) Michigan, Minnesota, Mississippi, Missouri, (Ost-) Nebraska, North Dakota (bis auf den Südwesten), Oklahoma, (Ost-) South Dakota, (West-) Tennessee, Texas (bis auf die counties Hudspeth und El Paso, Wisconsin.

Diese Gebiete unterliegen der Zonenzeit UTC-6 bzw. UTC-5. Die Sommerzeit wird als Central Daylight Time (UTC-5) bezeichnet, die Winterzeit als Central Standard Time (UTC-6). Zur Mitteleuropäischen Zeit ergibt sich ein Zeitunterschied von -7 Stunden.

Eastern Time Zone

Staaten/Gebiete: Connecticut, Delaware, Georgia, Maine, Maryland, Massachusetts, New Hampshire, New Jersey, New York, North Carolina, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Vermont, Virginia, West Virginia, Alabama (bis auf eine Handvoll communities, Florida (bis auf den Westzipfel mit Florida Panhandle), Indiana (bis auf sechs counties im Nordwesten und Süden), (Ost-) Kentucky, Michigan (bis auf vier counties im Westen an der Grenze zu Wisconsin, (Ost-) Tennessee.

Diese Gebiete unterliegen der Zonenzeit UTC-5 bzw. UTC-4. Die Sommerzeit wird als Eastern Standard Time (UTC-5) bezeichnet, die Winterzeit als Eastern Daylight Time (UTC-4). Zur Mitteleuropäischen Zeit ergibt sich ein Zeitunterschied von -6 Stunden.